Museumsshop

Der Museumsshop im Eingangsbereich ist nur während der Öffnungszeiten des Museums zugänglich. Dort werden verschiedene Bücher, Geschenkartikel und Nachbauten von historischen Glasgeräten aus dem Umfeld des Museums angeboten. Entsprechende Bestellungen werden auch telefonisch entgegengenommen.

Folgende Artikel sind zur Zeit im Museumsshop erhältlich. Preise auf Nachfrage erhältlich.

Museumsführer

1-01Das Liebig-Museum in Gießen
Museumsführer von Dr. Siegfried Heilenz in Deutsch/Englisch oder Deutsch/Französisch mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
1-02Eine Führung durch das Liebig-Museum in Gießen
Museumsführer von Dr. Siegfried Heilenz mit spezieller Beschreibung der einzelnen Räume.
1-03Historischer Museumsführer
Eine kleine Restauflage des historischen Museumsführers von Prof. Dr. Kröhnke ist noch vorhanden - von besonderem Interesse für Museumspädagogen

Spezialführer

2-01Die Geschichte des Liebig-Museums zu Gießen
Die Entwicklung des Liebig-Labors vom Baubeginn im Jahre 1817 bis heute beschreibt Dr. Günther Klaus Judel.
2-02Die langarmigen Präzisionswaagen im Liebig-Museum zu Gießen
Eine kleine Einführung in die Geschichte der Präzisionswaagen von Hans R. Jenemann Herausgegeben von der Firma Mettler-Toledo GmbH - Nachfolgerin der alteingesessenen Giessener Waagenfabrik Spoerhase, 1988, 72 Seiten

Ausstellungskataloge
alle herausgegeben von der Justus-Liebig Universität Gießen zu den jeweils gleichnamigen Ausstellungen anlässlich des 200. Geburtstages von Justus Liebig

3-01Justus Liebig - Seine Zeit und unsere Zeit
Chemie - Landwirtschaft - Ernährung, 2003, 288 Seiten zahlreiche Abbildungen
3-02Justus Liebig - Der streitbare Gelehrte
2003, 163 Seiten, zahlreiche Abbildungen
3-03Justus Liebig - Die „Chemischen Briefe“
Zur Popularisierung von Wissenschaft. Die Briefe und ihr Verleger Winter 2003, 117 Seiten, zahlreiche Abbildungen

Briefe von Justus Liebig

4-01... nach neuen Funden
Restexemplare der Auflage von 1928, 88 Seiten, broschiert, Gießen und Darmstadt Herausgeber Ernst Berl
4-02... und Julius Eugen Schloßberger
Von 1844 bis 1860; Herausgeber Fitz Hesse und Emil Heuser 1988 Bionomica-Verlag Mannheim
4-03... und August Wilhelm Hofmann sowie Emil Erlenmeyer
Hofmann: Nachträge 1845 - 1869; Herausgeber Emil Heuser und Regine Zott Erlenmeyer: Briefe von 1861 - 1872, Herausgeber Emil Heuser 1988 Bionomica-Verlag Mannheim
4-04... und der Pharmazeut Friedrich Julius Otto
Von 1838 - 1840 und von 1856 -1867, Herausgeber Emil Heuser 1989 Bionomica-Verlag Mannheim
4-05„Theures Jettchen“
Briefwechsel von Justus von Liebig und seiner Ehefrau Henriette, Ringbindung 2003, im Selbstverlag Agnes von Hase, Kassel

Faksimile

6-01Experimentalchemie von Professor Justus Liebig
Faksimile der Vorlesungsmitschrift von A. v. Kekulé im SS 1848. Nur Abgabe von Einzelexemplaren!

Schriften von Justus Liebig

7-01Justus Liebig: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Agrikultur und Physiologie
Reprint der 9. Auflage dieses berühmtesten Buches von Liebig sowie ein Ergänzungsband von mehreren Autoren dieses Jahrhunderts.
7-02Justus Liebig: Die organische Chemie in ihrer Anwendung auf Physiologie und Pathologie
In der sogenannten „Tierchemie“ gab Liebig eine präzise Beschreibung der Stoffwechselvorgänge. (Reprint mit Ergänzungsband)
7-03Justus Liebig - Boden, Ernährung, Leben - Texte aus 4 Jahrzehnten
Eine Auswahl der Schriften Liebigs von zeitloser Aktualität.

Biographien

8-02Justus Liebig
Zugleich mit der Lebensgeschichte Liebigs gibt der Schriftsteller Dr. Wilhelm Strube dem Leser wertvolle Einblicke in die Wissenschaftsgeschichte des vorigen Jahrhunderts. 1. Auflage 1998
8-03Liebig und seine Schüler
Prof. Dr. Georg Schwedt, Clausthal, stellt Liebigs eigene Ausbildung und die von ihm entwickelte Schule der Chemie vor.
8-04Philipp Lorenz Geiger
Geiger, einer der bedeutendsten Pharmazeuten im vorigen Jahrhundert, ist nicht nur Wegbereiter und Mitbegründer der wissenschaftlichen Pharmazie, sondern er ist auch ein höchst erfolgreicher Forscher und ein vielbeachteter Publizist. Sein von Dr. Thomas gezeichneter Lebensweg ist Gegenstand ihrer Doktorarbeit und wurde sofort nach Fertigstellung der Dissertation verlegt, was Hinlängliches über die inhaltlichen und stilistischen Vorzüge der Arbeit aussagt.

Berichte der Justus Liebig-Gesellschaft zu Giessen

9-01150 Jahre Agrikulturchemie
Band 1, 1990
9-02150 Jahre Tierchemie
Band 2, 1992
9-03Von Liebigs Knallsilber zur modernen Nitriloxidchemie
Band 3, 1994 vergriffen
 
9-04Das publizistische Wirken Justus von Liebigs
Band 4, 1998
9-05Jahreshauptversammlungen und Symposien 1996-1999
Band 5, 2001 (Inhalt - PDF, 44 kB)
9-06Carl Vogt - Erinnerungen an die deutsche Nationalversammlung 1848/49
Band 6, 2002, ISSN 0940-3426/6, s. DIE ZEIT v. 21.03.2002
9-07Justus Liebig in Großbritannien - „Justus Liebigs Briefe aus Großbritannien an seine Frau Henriette.“
Band 7, 2003
9-08Justus Liebig´s Einfluss auf die internationale Chemie
Band 8, 2005, 235 Seiten, ISSN 0940-3426/8 hrg. anlässlich eines Symposiums 2003 Jahre Justus von Liebig: 6 Beiträge zur Entwicklung in Frankreich, Ungarn, Russland, USA und Afrika, sowie auf die allgemeine Entwicklung der Chemie weltweit
9-09Vorträge aus den letzten Mitgliederversammlungen und zusätzliche Beiträge.
Band 9, 2016, 110 Seiten, ISSN 0940-3426/9

Glasgeräte, Nachbauten, Geschenkartikel

11-01Fünfkugel-Apparat groß
Originalgetreuer Nachbau
11-01Retorte mit Stopfen
hergestellt von Glasbläsermeister Cuhls (Wettenberg)
11-02Liebigs Fleisch-Extrakt
Fleischextrakt aus Rindfleisch, 40g hergestellt aus 1,2kg frischem Rindfleisch, sehr ergiebiges Konzentrat