Themen


Volksbank Mittelhessen dreht im Liebig-Museum

Die Volksbank Mittelhessen ist 1858 gegründet worden und zählt heute zu den größten Kreditgenossenschaften Deutschlands. Für Ihren Geschäftsbericht 2016 schickte die Genossenschaftsbank den Schüler Julius Homberger als „Volksbank-Reporter“ los, um sich unter dem Motto „Werte. Wissen. Wirtschaft.“ über die Volksbank der Zukunft Gedanken zu machen.

»Unsere Gesellschaft erlebt einen ständigen Wandel. Auch unser Wertesystem verändert sich. Erfolgreiche Gesellschaften und Unternehmen haben die Fähigkeit, sich ebenfalls zu verändern. Ich will wissen, wie das funktioniert – und habe nachgefragt. An meinen Stationen warteten tolle Gesprächspartner und persönliche Eindrücke auf mich. «

Die zweite Station war das Liebig-Museum, in dem er mit Prof. Dr. Katharina Krause, der Präsidentin der Philipps-Universität Marburg, und Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, dem Präsidenten der Justus-Liebig-Universität Gießen sprach:

»In den heiligen Hallen des Wissens: Im Liebigmuseum zu Gießen diskutierte ich über Mittelhessen als Standort der Wissenschaft und Bildung. Kaum eine andere Region verfügt über eine derart geballte Hochschulinfrastruktur. Das hat natürlich Auswirkungen auf ganz Mittelhessen.

Das Interview im Video

Den gedruckten Jahresbericht mit vielen Bildern und dem Wortlaut des Interviews können Sie auf vb-mittelhessen.de als PDF nachlesen.