Themen


Alternativ finden Sie bei Google Books eine digitalisierte Variante der Chemischen Briefe in altdeutscher Schrift.


Chemische Briefe

Um die Erkenntnisse der Chemie einem breiteren Publikum nahe zu bringen, schrieb Liebig seit 1841 so genannte „Chemische Briefe“, populärwissenschaftliche Abhandlungen, die in der Augsburger Allgemeinen Zeitung in unregelmäßigen Abständen erschienen und bei den Lesern großen Anklang fanden.

Die Texte stammen aus:

„Chemische Briefe von Justus von Liebig“
Sechste Auflage
Neuer unveränderter Abdruck der Ausgabe letzter Hand
Leipzig und Heidelberg. C.F. Winter'sche Verlagshandlung. 1878

 

Inhaltsverzeichnis

[1-10] | [11-20] | [21-30] | [31-40] | [41-50]

11 Elfter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (117.1 KB)

Fabrikation der Soda aus Kochsalz als Beispiel des innigen Zusammenhanges der verschiedensten Industriezweige und des Handels mit der Chemie. • Glas; Wasserglas; stereochromische Malerei. • Infusorien-Erde. • Seife; Schwefelsäure; Chili-Salpeter; Kupfervitriol. • Saurer phosphorsaurer Kalk, wichtigstes Düngungsmittel in der Landwirthschaft. • Verbrauch in England. • Salzsäure; Bleichkalk; Leimfabrikation; Affiniren des Silbers. • Schwefelhandel.


12 Zwölfter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (109.5 KB)

Unausführbare Ideen haben oft nützliche Resultate. • Benutzung des Elektromagnetismus als bewegende Kraft. • Verhältniss zwischen Kohle und Zink als Kraftquellen. • Die Runkelrübenzuckerfabrikation; ihre nationalökonomischen Nachtheile; ihre Zukunft. • Fabrikation des Leuchtgases aus Harz und Oelen; aus Kohlen; aus Holz.


13 Dreizehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (112.5 KB)

Dampfmaschinen. • Wärme. • Arbeitskraft; Pferdekraft. • Reibung. • Perpetuum mobile. • Dr. Mayer's Vorstellungen über das Wesen der Naturkräfte. • Ursache und Wirkung. • Unzerstörbarkeit; Wandelbarkeit. • Bewegung, Ursache der Wärme. • Beziehung zwischen Wärme und mechanischer Bewegung. • Elektrischer Strom; sein Verhalten; seine Umwandlung in Wärme und in magnetische Zugkraft; chemische Zersetzung des Wassers. • Das Sonnenlicht, Ursache der Bewegung auf der Erde. • Licht und Wärme bei der Verbrennung von Holz; Oel ist geliehenes Sonnenlicht. • Der Lebensprocess in der Pflanze, der Gegensatz des chemischen Processes in der Salzbildung. • Der Stoffwechsel, die Quelle der mechanischen Kraft im Körper


14 Vierzehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (90 KB)

Falsche Ansicht über die physikalischen Eigenschaften der Körper, gestürzt durch Entdeckung der isomerischen Körper. • Cyanursäure, Cyansäure, Cyamelid als Beispiel. • Zusammengesetzte Atome. • Amorphismus. • Krystallisation. • Isomorphismus. • Als Beispiele Phosphor und Cyan.


15 Fünfzehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (133.5 KB)

Allotropische Zustände einfacher Körper. • Schönbein's Entdeckung des ozonisirten Sauerstoffs. • Verschiedene Eigenschaften des gewöhnlichen Sauerstoffs und des ozonisirten. • Reagentien auf denselben. • Ueberführung des Sauerstoffs der Luft in ozonisirten. • Durch Phosphor; Bittermandelöl, schweflige Säure, Terpentinöl. • Ueberführung des Ammoniakgases in salpetersaures Ammoniak. • Von allen Eigenschaften eines Körpers ist nur das Gewicht konstant. • Brodin's chemische Differenz und chemisch-polare Substanzen.


16 Sechszehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (100 KB)

Die physiologischen Kräfte in ihrem Verhalten zur chemischen Kraft. • Ihr Einfluss auf äussere Form und Beschaffenheit gleichartiger und Ordnungsweise ungleichartiger Atome. • Einfluss der Wärme auf die Affinität. • Unterschied der organischen Körper von den Mineralsubstanzen. • Wärme bedingende Ursache der Form der anorganischen Verbindungen; Wärme; Licht und vorzüglich die Lebenskraft bedingende Ursache der Form und der Eigenschaften organischer Körper.


17 Siebzehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (122.6 KB)

Kohlensäure, Wasser, Ammoniak, die Grundstoffe aller organischen Verbindungen. • Entstehung und Bildung höherer organischer Verbindungen. • Gepaarte Verbindungen. • Veränderung der organischen Körper nach dem Tode. • Naturprocess nach der Auflösung. • Die nächste Ursache desselben ist die Wirkung des Sauerstoffs bei einer gewissen Temperatur und Gegenwart von Wasser. • Gährung. • Fäulnissprocess. • Ferment. • Vergleichung der Wirkung der Fermente auf gährungsfähige Stoffe mit der Wärme auf organische Substanzen. • Einfluss der Wärme auf die Gährungsproducte. • Fäulnisswidrige Substanzen. • Weingährung. • Fuselöl. • Ursache des Geruchs und Geschmacks der Weine. • Oenanthsäure-Aether.


18 Achtzehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (114.6 KB)

Eigenschaften des thierischen und vegetabilischen Käses • Verhalten des Pflanzenkäses gegen Salicin. • Saligenin. • Verhalten des Pflanzenkäses gegen Amygdalin. • Bildung von Bittermandelöl und Blausäure. • Einfluss der Gegenwart von Wasser. • Erzeugung des flüchtigen Senföls. • Aehnlich dem Pflanzenkäse wirkt der Kleber der Getreidearten. • Eigenschaften des Klebers. • Bier • Aehnliche Erscheinungen. • Ahornzucker, Nachreifen des Obstes. • Ameisensäure. • Aehnlich dem Kleber wirkt die thierische Haut. • Lab; Käsebereitung. • Eigenschaften des Käses. • Ursachen des verschiedenen Geschmackes und Geruches der verschiedenen Käsesorten. • Künstlicher Magensaft. • Eigenschaften der Gährungserreger. • Laplace's und Berthollet's Gesetz.


19 Neunzehnter Brief
HTML-VersionDownload PDF: (112.6 KB)

Chemische Action des Sauerstoffs. • Verwesungsprocess. • Bedingungen desselben. • Technische Anwendung des Verwesungsprocesses; Rasenbleiche. • Verhalten des Wasserstoff- und anderer Gase gegen Sauerstoff. • Schnellessigfabrikation. • Salpeterbildung. • Wein- und Bierhefe. • Gährverfahren in Bayern. • Weinbereitung.


20 Zwanzigster Brief
HTML-VersionDownload PDF: (95.4 KB)

Einfluss der Siedehitze auf die in Gährung und Fäulniss befindlichen Körper • Anwendung dieser Erfahrung: Gay-Lussac's Aufbewahrung organischer Körper. • Vergleich der Erscheinungen der Fäulniss und Gährung mit den Vorgängen in belebten, thierischen Körpern. • Ueber die Natur der Contagien und Miasmen. • Leichengift; Wurstgift. • Contagiöse Krankheiten.


[1-10] | [11-20] | [21-30] | [31-40] | [41-50]